CLAAS Pictogramme.
Funktionen zum
Anfassen.

pictogramme_1365_01365_02pictogramme_2

Piktogramme spielen im Alltag eine große Rolle. Sie begegnen uns im öffentlichen Raum (Verkehrs- oder Hinweisschilder), bei digitalen Anwendungen (Icons, Schaltflächen) und auf den Bedienelementen von Geräten. Sie helfen uns bei der Orientierung und erleichtern die Benutzung technischer Apparate. In der Markenentwicklung wird diesen Bildsymbolen dennoch meist nur wenig Aufmerksamkeit geschenkt. Oft werden unterschiedliche Symbole für dieselbe Funktion verwendet. Für den Nutzer ist das sehr unübersichtlich, er muss sich ständig auf andere Piktogramme einstellen. Eine neu entwickelte Symbolsprache soll die Bedienfreundlichkeit der Produkte des Landmaschinenherstellers CLAAS erhöhen und ein einheitliches Erscheinungsbild weltweit schaffen. Bei CLAAS finden sich solche Piktogramme beispielsweise an den Bedienelementen im Cockpit, auf Monitoren, auf tragbaren Geräten, im Webshop und in den gedruckten Gebrauchsanleitungen. Weiß man, wofür die Bildsymbole stehen, so erkennt man sie direkt und ohne Übersetzung. Gerade für ein weltweit operierendes Unternehmen ist dies sehr wichtig.

Die Gestaltungsprinzipien der Piktogramme leiten sich aus dem Logo, der Produkt- und Hausschrift ab. Die mehr als 500 neu geschaffenen Symbole sind in einer zentralen Datenbank abgelegt. Dort wird auch definiert, für welche Funktion sie stehen, damit sie nun einheitlich über alle Medien hinweg verwendet werden können. Projekt mit André Leonhard, Berlin